Forum der Interessengemeinschaft Altdeutsche Hütehunde

IAH
Aktuelle Zeit: Mo 27. Mär 2017, 07:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mein altdeutschter Hütehund Rudi..
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2013, 15:12 
Offline
Welpe
Welpe

Registriert: So 17. Feb 2013, 14:55
Beiträge: 9
Hallo ihr Lieben!

schön, dass ich euch gefunden habe! Ich will mich mal kurz vorstellen! Ich heisse Karin und bin schon seit Kindertagen ein großer Hundefan! Seit 2009 habe ich nur Hunde. Als erstes hab ich aus dem hiesigen Tierheim eine schon 8hährige altdeutsche Schäferhündin mit Collie gemixt, geholt und leider nur noch 13, dafür aber ganz wundervolle Monate mit ihr gehabt! Sie hatte Bauchkrebs und musste, nachdem schon ein paar Tumore im Bauch geplatzt waren, eingeschläfert werden! wo ich bei ihr genkiet bin, bis es ganz "vorüber" war! Auch das gehört für mich zur "Tierliebe" dazu! 5 Wochen später, als ich eine Spende ins Tierheim brachte, sah ich meinen Rudi hinter einem Zaun sitzen und wusste auf den ersten Blick, dass er zu mir gehört! DAS IST MEIN HUND.... gegen alle Widerstände hab ich ihn zu mir geholt und der Arme hatte nun wirklich keine schöne Kindheit! Er wurde von einem Schäfer an eine alte Frau auf der schwäbischen Alb abgegeben, die nicht mit dem Hund zu Recht kam und ihn kurzerhand in Stall sperrte! dort verbrachte Rudi seine ersten 3 Jahre! Er hatte rein gar nichts gelernt und war auch nicht stubenrein, als ich ihn aus dem Tierheim zu mir holte! in der Zwischenzeit ist er seit über 3 Jahren bei mir und aus dem völlig unsicheren Hund ist ein würdevoller, souveräner Hund geworden! Das einzige, was mich manchmal wahnsinnig macht ist seine Bellerei! Er bellt beim Spielen, er bellt grundsätzlich jeden Hund an, den wir treffen! und hört dann auch nicht mehr so schnell damit auf!

Jetzt meine Frage an euch Halter andere altdeutschen Hütehunde.... ist das normal? ich glaube ja immer, dass ausser dem Strobel auch noch ein Riesenschnauzer in ihm steckt... ist Bellen typisch für Hütehunde?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 17. Feb 2013, 15:12 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2013, 19:05 
Offline
Althund
Althund
Benutzeravatar

Registriert: Mi 10. Sep 2008, 21:48
Beiträge: 368
Hallo Karin,
schön, daß du hierher gefunden hast. Im Prinzip ist das goldrichtig, nur bist du im komplett falschen thread gelandet. Vielleicht schaffst du es, deinen Text unter "Vorstellungen" rein zu kopieren, dann wirst du als Neuling auch gleich gefunden.
Zum Bellen: Hütehunde haben eine sehr niedrige Reizschwelle, d.h. sie sind reaktionsschnell und regen sich schnell auf/puschen schnell hoch. An der Schafherde ist das notwendig und erwünscht. Ansonsten kann es zum Problem werden.
Das Bellen beim Spielen kannst du beeinflußen, indem du das Spiel konsequent beendest, dich umdrehst und ihn ignorierst, sobald er nur einmal bellt. Zu Anfang wird er wahrscheinlich noch mehr bellen, aber langfristig wird er lernen beim Spielen nicht mehr zu bellen.
Das Hunde anbellen ist etwas komplizierter, da würde ich einen Hundetrainer fragen, der sich mit Altdeutschen auskennt.
VG Heidi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 15:07 
Offline
Methusalem
Methusalem
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Mär 2007, 14:17
Beiträge: 1320
Wohnort: Südniedersachsen
Von mir auch ein Hallo und ein herzliches Willkommen im Forum. :welcome:
Meine Hütemädels bellen recht wenig, von anderen habe ich aber schon anderes gehört. Allgemein soll der AH wohl relativ geschwätzig sein.

_________________
Man hat's nicht leicht, aber leicht hat's einen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2013, 14:49 
Offline
Beihund
Beihund
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Nov 2010, 10:49
Beiträge: 87
Hallo Namensvetterin,
mein Fuchs ist mein erster Hütehund. Sie kommentiert alles und jeden. Ich hab mich daran gewöhnt denn wenn ich immer dazwischen gehe schimpfen wir ja zusammen. [smilie=hubba.gif] Besonders schlimm ist es, wenn sie im Auto bleiben muß. Ich mach da gar nichts mehr, außer schnellstens auszusteigen. Sonst fallen mir echt die Ohren ab. Da sie sonst ein richtig toller Hund ist, ... ich habe mich damit arrangiert. Und sie auch :lol: :lol:

_________________
Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere
Oscar Wilde
Liebe Grüße aus dem Schwarzwald
Karin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2013, 15:28 
Offline
Althund
Althund
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Feb 2009, 18:28
Beiträge: 547
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Hallo Karin mit Rudi.
Herzlich willkommen hier im Forum.
Wir nehmen die Blumenspritze wenns uns zu laut wird.
Inzwischen müßen wir nur noch damit drohen damit sie nicht ganz so laut wird.
Es ist viel besser geworden und ein gezischtes "SCHLUSS" hilft auch.
Sie geht auf ihren Platz und bleibt da auch wenn ich sie mit Blicken fixiere aber S'Maul halten geht einfach nicht immer.
Auch wenns was gaaaaaanz wichtiges zu kommentieren gibt (Haustürklingel z. Bsp.) hilft alles nix außer Ohropax oder manchmal anknurren.
Ganz das Maul verbieten läßt sie sich einfach nicht, da müßte ich sicher sehr grob werden und nichtmal da bin ich sicher ob es dann funktionieren würde.
Wir haben beschlossen dass sie sich ihren Frust schon herausbellen darf wenn es nicht zu viel wird.
Das ist einfach ihre Art. So wie es geschwätzige Menschen gibt und weniger geschwätzige.
Am Anfang beim Ausreiten dachte ich das Pferd wird sicher bald taub wenn das so weitergeht.
Klappern mit der Wurfkette hilft da schon ein wenig.

Lieben Gruß Sukadeva mit Surya


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 25. Feb 2013, 22:33 
Offline
Welpe
Welpe

Registriert: So 17. Feb 2013, 14:55
Beiträge: 9
Hallo meine Namensvetterin aus dem Schwarzwald...

da haben wir genau das gleiche "Problem" ... wenn ich morgens mit Rudi und meiner fast 9jährigen Tochter zur Schule fahre und wir beide Mädels aussteigen, wackelt das ganze Auto, weil Rudi sich derart aufregt und bellt, dass man meinen könnte.... naja... [smilie=mad.gif] mal schaun, ob ich die Bellerei irgendwann in Griff kriege... ich hoffe es! er hat ja schon soooooooooooooooooo viel gelernt, da würde es nicht schaden, wenn er noch ein bissle was zusätzlich lernt! ich versuch mal ein Bildle hochzuladen! hat beim ersten Mal nicht geklappt!

viele ganz ganz liebe Grüße!

Karin mit Rudi... [smilie=cool.gif]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Mein altdeutschter Hütehund Rudi..
Forum: Vorstellung der Mitglieder
Autor: KarinmitRudi
Antworten: 24
mein Kleiner Räuber :-)
Forum: Vorstellung der Mitglieder
Autor: Lucky86
Antworten: 4
Hilfe, mein Hund verschmäht auf einmal das Frischfleisch
Forum: Gesundheit und Ernährung
Autor: Binix
Antworten: 23
Wann ist mein Hund ausgewachsen?
Forum: Gesundheit und Ernährung
Autor: JayJay
Antworten: 17
Mein Hund sucht Schutz bei stressiger Begegnung.....
Forum: Verhalten und Erziehung
Autor: Andi
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Foren Topliste - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Hund, USA, NES, Erde, Liebe

Impressum